loading...

Donnerstag, 13. Juli 2017

Illinois ist völlig bankrott und sollte daher als Bundesstaat aufgelöst werden


Von Martin Armstrong für www.ArmstrongEconomics.com, 13. Juni 2017

John Kass von der Chicago Tribune hat es gewagt, die Angelegenheit in einem Artikel offen anzusprechn und doch ist es letztlich die einzige Lösung, da das Staatswesen so bankrott ist, dass es keine Hoffnung mehr gibt auf eine Besserung. Er schreibt:


"Illinois ist nun wie Venezuela, ein finanziell bankrottes Staatswesen, das seinen Lebenswillen verloren hat, auch wenn wir momentan jedenfalls noch genug Toilettenpapier haben.

Bevor uns aber auch die grundlegenden Sachen ausgehen sollten wir endlich zugeben, dass Illinois nach Jahrzehnten voller Ausgaben, Steuern und Schulden das Geld anderer Leute ausgegangen ist."

loading...


Um zu verstehen, was dort gerade passiert muss man eigentlich nur wissen, dass es im Sozialismus immer nur darum geht, dass sich der Staat selbst hilft und zwar auf Kosten und zulasten Dritter. Laut dortiger Verfassung kommen die staatlichen Pensionen vor allem anderen. Das hilft den Armen beim Zahlen ihrer Schulden nicht gerade. Es war die Gier der öffentlichen Angestellten von Illionois, der den Bundesstaat über den Punkt ohne Widerkehr brachte. Die Verfassung kann nur insofern geändert werden, dass lediglich zukünftig keine Pensionen mehr gezahlt werden können. Die Viertelbillion aber, die der Bundesstaat in Form Pensionen schuldet können nicht verringert werden. Es gibt wirklich keinen Ausweg mehr und es ist sogar fraglich, ob Illinois überhaupt insolvent gehen kann, da die Schulden verfassungsmässig festgeschrieben sind. Kass Lösungsvorschlag mag verrückt klingen, aber es handelt sich tatsächlich um einen machbaren Plan, um die Krise beizulegen: Den ganzen Bundesstaat als Staatswesen auflösen und ihn abschaffen. Kass schrieb:

"Löst Illinois auf. Zerlegt den Bundesstaat, schafft die Verfassung ab und was es da gibt an juristischem Zeugs. Macht einfach den ganzen Laden dicht.

Wir werden einfach verschwinden. Schmerzfri. Richtig gelesen. Ihr kennt meine Meinung.

Das beste wäre, Illinois jetzt in Stücke aufzuteilen. Das Gebiet einfach von der Karte verschwinden lassen. Schneidet uns raus aus Amerikas Kernland und lasst die Nachbarstaaten uns aufnehmen, die sich die besten Stücke rausschneiden können.

Jene, die am lautesten schreien werden sind jene, die zur politischen Klasse des Staates gehören und die uns das alles angetan haben, und dazu die großen Gläubiger, die etwas von Bankrott und Verstaatlichung flüstern, weil sie ihre Haut retten wollen."

Das ist die Realität, die uns allen blüht. Ich hatte alle Hände zu tun, dass wir rechtzeitig alle Schuldpapiere auf bundesstaatlicher und lokale Ebene loswurden und wir werden garantiert keine neuen mehr kaufen! Die Party ist vorbei!





Im Original: Illinois Should Just Be Dissolved as the Solution
loading...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

loading...